Öffentlich geförderte Wohnungen im H10-Tower

Heegbarg 10b · 22391 Hamburg
8,90/m²€
Kaltmiete zzgl. NK
33 - 53 m² m²
Wohnfläche/Nutzfläche
1 1/2 - 2
Zimmer

Preise und Kosten

Kaltmiete 8,90/m² €
Betriebskosten 2,50/m² €
Heizkosten 2,50/m² €
Kaution 2 1/2 Nettokaltmieten €

Objektdaten

Typ öffentlich gefördert
Baujahr 2023
Zimmeranzahl 1 1/2 - 2
Etage 3. - 5. OG
Wohnfläche/Nutzfläche 33 - 53 m² m²
Objektzustand Neubau

Energie

Energieausweistyp Bedarfsausweis in Arbeit

Dokumente

Grundriss Download

Ausstattung

Hochhaus mit 9 Obergeschossen, 1 Staffelgeschoss und 2 Untergeschossen. Bezugsfertig Anfang 2024.

Durch die beiden Untergeschosse erreicht man direkt eine öffentliche Tiefgarage, in der auch Dauerstellplätze angemietet werden können. Im Außenbereich des Erdgeschosses stehen ebenfalls PKW-Stellplätze zu Verfügung, die vermietet werden.

2 Aufzüge führen von den Untergeschossen bis in das Staffelgeschoss.

Fahrradabstellräume befinden sich im Gebäude.

Von den 74 Wohnungen sind 22 öffentlich geförderte Wohnungen:

10 Wohnungen jeweils im 3. und 4. OG, davon pro Geschoss 5 Wohnungen mit Balkonen, und 2 Wohnungen sind im 5. OG.

Alle Wohnungen erhalten eine Küchenzeile inkl. Kühl-/Gefrierkombination und Geschirrspülmaschine. Die Bäder sind Duschbäder. In einem separaten Abstellraum ist ein Waschmaschinenanschluss vorhanden. Weiterhin werden Vinylfußboden, Fußbodenheizung und ein Glasfaseranschluss geboten.

Folgende Wohnungen sind bereits vermietet: 03.01 – 03.04, 03.06, 03.09, 04.01 – 04.04 – Stand August/2023

 

Lage

Poppenbüttel ist ein nördlicher Stadtteil der Hansestadt Hamburg.

Die Infrastruktur in der Straße Heegbarg ist hervorragend.

Neben dem Alstertal-Einkaufszentrum (AEZ), sind in unmittelbarer Nähe Ärzte aller Fachrichtungen und diverse Bankinstitute ansässig. Die S-Bahnhaltestelle Poppenbüttel und der Busbahnhof mit 6 Buslinien bieten eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV. Auch der Flughafen ist in ca. 20 Minuten erreichbar. Ausgedehnte Grün- und Freizeiträume des nördlichen Alsterlaufs runden den urbanen Wohnstandort ab.

Sonstiges

Im 3. u. 4. OG sind jeweils 2 Wohnungen barrierefrei und dürfen nur an 2 Personenhaushalte vermietet werden, wovon 1 Person gesundheitlich eingeschränkt oder mindestens 60 Jahre alt sein muss.

Die Nettokaltmiete für die öffentlich geförderten Wohnungen wird alle 2 Jahre um 0,20 €/m² erhöht.

Im 1. und 2. OG befinden sich 28 Hotel-Appartements.

Die 4 Wohnungen im Staffelgeschoss sind 3-Zimmerwohnungen mit Dachterrasse.

Im 5. – 9. Obergeschoss entstehen 48 frei finanzierte Wohnungen.